Dienstag, 17. Oktober 2017

Schaudern und hoffen

orf.at


Auch wenn man eh schon damit gerechnet hat, gab’s immer noch diesen Funken Hoffnung, doch letztendlich sieht es nun mal so aus. KurzÖVP und FPÖ kommen gemeinsam auf fast 60 Prozent der Wählerstimmen. Mit anderen Worten heißt das, dass mehr als die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher wollen, dass dieses Land weit nach rechts rückt. Dies ist der Wählerwille und somit auch zu respektieren.
 
Über das Warum und wie es soweit kommen konnte ist täglich in den Zeitungen zu lesen (und damit meine ich jetzt nicht irgendwelche Gratis- oder Sex&Crime-Blätter). 
 
Was nimmt man jetzt als einer, dem es vor einem politischen Rechtsruck immer schaudert aus dieser Wahl mit? Jede Legislaturperiode geht einmal zu Ende (auch wenn das jetzt sehr naiv klingt).
 
Die Schauspielerin Adele Neuhauser hat es heute in der Kleinen Zeitung so formuliert: „… Ich freue mich also schon jetzt auf das Ende dieser Periode“.
 
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen